Old China is back…

Watch this!!!

Posted in Roby's Blog | Comments Off

Last call…

Sechs Monate Peru vom 10.6 – 17.12.2010. War eine lange Zeit auch wenn sie am ende zu kurz war um wirklich Südamerika zu entdecken. Ich habe so viele verschiedene Menschen getroffen und so viele verschiedene Meinungen gehört….das wird mich sicher für immer Beeinflussen.

Danksagungen…..jeder/jede einzelne:
Chronologisch mehr oder weniger…

Wimmie:Danke Wimmi für deine Unterstützung in allen Dingen. Danke für deine Bereitschaft in eine bessere Welt zu blicken und auch dein Versuch diese umzusetzen.

Gorki: Deine Offenheit gegenüber mir hat uns die Kulturellen Mauern einreißen lassen… Keep up the good work….wish you the best for the future…

Ernesto: Wo licht ist muss auch Schatten sein. Wir waren der Gegenpart, aber ich denke am ende haben wir uns gegenseitig bereichert. Danke für dein Contra und deine Skepsis gegenüber allen meinen Handlungen. Das hat mich wirklich bereichert.

Bernhard: Deine lockere Art und deine Ideen und deine Offenheit haben mich erfrischt schön das du aus dem selben Fach wie ich kommst…..und dir das bis in dein alter erhalten hast….unvergesslich unsere Bergtouren….

Franzi: Deine Neugier scheint unersättlich…..mach weiter so und greif nach dem Regenbogen.

Ellen: Was hatten wir für einen Spass in CaiCay ich habe die Zeit wirklich genossen…und hoffe dich demnächst wieder zu sehen….Viva Berlin….

Nine: Nine, Nine was soll ich nur sagen. Danke für all die tollen Abende mit dir und all deine Hilfe…ich vermisse die Zeit mit dir in “La Tienda della Nine” aber wir werden uns wieder sehen….definitiv… für deine andere Art und dafür das du ne spitzen Freundin warst und immer sein wirst…

Hilja/Hilscha: Eine Woche hatten wir zwei nur! Wo hätte das hingeführt. Ich denke zurück an unsere Zeit im Training, danke für all diese tolle Tricks und danke für deine Mentale Unterstützung. Du bist die Kriegerin in der ich meinen Meister gefunden habe, im Kampf…..

Christina: Ich liebe dich und ich liebe dich. Ich kann in die Zukunft schauen lass es dich nicht zerstören lass uns auf die liebe schwören. Wir sind wie zwei Motten um das Licht getanzt das jeder von uns beiden abstrahlt. Unsere Seelen sind eins, daran kann diese Welt auch nichts ändern und wir werden sie ändern…..

Chris: We had a lot in common and we learned a lot of each other. We went trough a lot of bulshit but we made the best out of it…and thanks for the insights….and being a friend.


Alexis:
Take care man and good look for all your travels. I had a great time with you and the Irish boys.

Ethan: You really clever the most people don’t know….i appreciated every discussion with you.

Carlos: You should drink less and write more. Your mind hold a lot of great ideas publish them.

Elisa: Thanks to Wimmie for bringing us together. We had a lot of good times and i wish everything good for you new start in Leeds and of course your PHD you will make it. I really enjoyed the time with you complaining about Cuzco or or playing Risk…….i hope you will try to contact me. Great and funny.

Sarah: Oh, das wird schwer…du warst mein Aufgehender Stern in den letzten Verdammten Tagen in Cuzco und doch dieser miesen Stadt möchte ich keine Sekunde mit dir missen. Deine bezaubernde Art, dein Wesen haben mich immer zu neuen Freudensprüngen geführt. Tja, ein danke ist sicher nicht genug. Aber ich Versuchs auf Bayrisch: I mog di ganz doll. Schade das wir uns nur so kurz kannten….. ;-)

In meinen Worten ILY.


Menschen von CaiCay:

Ja manche von euch haben mich dicke abgezogen und das kann ich euch nicht verzeihen aber am ende….dieser tollen Reise seid ihr mir immer wieder im Gedächtnis geblieben. Ich hab euch einfach gern und würde gern eines Tages zu euch zurückkehren.


Leute aus Porto Maldonado:

Dougan, Steffen and the Tambopata Crew….forgot Carlos and a lot of other people….mostly their names….i had areal great time….with you that was complete fun. As well thanks to the taxi people in Brazil and Toni and the gang. They helped me out in the worst situation.
Thanks for that….

Chaskawaski, Jardin del estrella: Great, you the only Project i now about that is real professional. I really remind you and the kids as something special and ill surely never forget you.

Mitbewohner im Haus:

Zu viele tolle Menschen…aber ein paar habe ich noch im Gedächtnis:

Siglinde: Danke für deinen gesunden Appetit….ich habe es immer genossen in deiner Gesellschaft zu sein, deine Kindliche Ader ist einfach ansteckend. Pass auf dich auf….

Hanah: Du wirst deinen Weg finden….scheiß Spruch aber nachdem du mich als Papa hattest und Sarah als Mum kann doch nichts mehr schief gehen ;-) .

Hendrijke, Lisa und all die anderen. Danke….passt auf euch auf.

Der ganze Rest;

Ok, Leute es gab noch sicher hundert andere Personen die ich vergessen habe…..oder bei denen ich keine Chance hatte diese besser kennen zu lernen.

Großes Danke…

Papa (Besucher Machu Pichu Geil), Ma (Paga Mucho), Sorella, Meine tolle WG: Adi und Chris. Meine besten Freunde….jeder andere sollte neidisch sein: Richard (Besucher), Pferdefreund, Thomas und Tobi. Noch mehr Familie:
Oma, Opa…(der mich besucht hat :-) ) , Tino….Biggl die mir auch immer Super Server Support gegeben haben auf dem dieser Blog läuft… Danke…dafür….Uwe und Vio….Wird jetzt wohl Zeit zum Flöten. All die anderen auch die mir alles gute gewünscht haben….und gedanklich bei mir waren.

Ich gestehe eins ein, ich vermisse die Zeit mit manchen Menschen die wir uns dort geteilt haben. Darunter gute Freunde wie auch Menschen die mir noch näher gestanden sind und es immer sein werden.

Egal wie viele Welten und Kilometer oder Meilen uns trennen eins kann niemand ändern: Die Liebe die ich für euch jeden einzelnen Empfunden habe, ob Freund oder mehr kann nie jemand wieder aufheben. Ich liebe euch und ich liebe euch…..auch wenn sich vielleicht unsere Wege trennen und getrennt haben. Bleibt doch eins unsere Verbundenheit durch unsere Erfahrung.

Ihr werdet immer ein Teil von mir sein egal wo ich hingehen werde….

Danke dafür….

Posted in Roby's Blog | 1 Comment

Hm…

Liebe Leute das mit dem Schreiben ist so gut wie aus…..Wieso ich
kann meinen Blog erst nach dem 20 drücken des Reload Buttions erst
erreichen.

Somit tut es mir Leid wenn ich nicht auf Kommentare etc. Antworten kann.

MFG

S.K.

Posted in Roby's Blog | 1 Comment

Botschaften

Die doch so oft als Hacker Kiddies abgetane 4Chan/Anonymus Bewegung.
Zeigt ein richtig erwachsenes Gesicht. So werden momentan Videos mit
Briefen von ANon Mitglieder veröffentlicht das sich die Gesellschaft
über ANon ihre Ziele und Interessen aber auch Strukturen informieren
kann.

Posted in Roby's Blog | 1 Comment

+++ Update +++

+++Update+++

Die DDOS Attacken wurden mehr oder weniger eingestellt. Warum?

Tja, liegt wohl daran das die besagten unternehmen sich nun zu schützen wissen.

Aber ebenso liegt es wohl daran das die Niederländer einen 16 Jährigen
verhaftet
haben der DDOS Attacken unterstützt hatte.

Jetzt wird eine neue Strategie gefahren:

Also keine IONEN KANONEN mehr sondern, die Rebellen scheinen jetzt
Geheim Informationen vom Todesstern auszuwerten.

Es bleibt spannend. Das wirklich interessante wäre wenn es die
Rebellen schaffen würden die inssurance265AES Datei zu knacken und
auszuwerten.

Was ist das? Wikileaks hatte schon vor geraumer Zeit eine
verschlüsselte Datei verbreitet in der anscheinend noch mehr
Hochbrisante Informationen enthalten sind. Diese ist aber
verschlüsselt man will das Passwort für die Datei freigeben wenn Herr
Assange oder anderen Mitgliedern etwas passiert. Deswegen auch
Insurance = Versicherung.

Posted in Roby's Blog | 2 Comments

Die Rückehr der Neo Anarchistischen Dummköpfe

Ja, liebe Leser leider kann ich mir das nicht ersparen.

Die Verhaftung von Herr Assagne ist unglücklich, aber gerechtfertigt
wenn er sich strafbar gemacht hat. Man sollte anfangen Wikileaks davon
zu trennen denn ein Privates Vergehen eines Chefredakteurs hat noch
keine Zeitung zu Fall gebracht.

Sind die Veröffentlichungen von WIkileaks Illegal?

Darüber streiten sich noch alle Rechtsexperten. Aber an den Umständen
das die USA seit Wochen einen Straftatbestand suchen dem sie Herr
Assange in die Schuhe schieben können, scheint es bis auf weiteres
legal zu sein Geheimes Material zu veröffentlichen. Außer man ist
natürlich Bürger des Landes aus dem das Geheime Material
stammt…..das macht einem dann zum Landesverräter.

Cablegate ein Durchbruch?

Eher nicht wenn interessiert es schon mit wie vielen Priesen Mama
Merkel ihr Friakassee versalzt. Natürlich interessiert es viele das
sind die Menschen die auch ganz gerne den Mittagsreport auf (Hier
beliebige Funkanstalt eintragen) anschauen.

Quo Vadis Wikileaks

Man kann sagen was man will der eine liebt der andere hasst es, für
den einen sind das Neo Anarchistische Dummköpfe die in ihre Dunklen
Dachkammern versauern und es der Welt mal richtig zeigen wollen für
die anderen sind Herr Assange und Co. die neuen Helden auf die viele
doch schon so lange gewartet haben…ich hoffe nur wenn Sie ihn
umbringen wird es nicht so viele T-Shirts von ihm geben wie von Che
Guevara.

Für mich steht eines fest:

1.Herr Assange und Wikileaks sind zu trennen.

2. Wenn Herr Assange unschuldig sein sollte oder auch nicht
interessiere ich mich für eine Veröffentlichung der Polizei und
Interpol Korrespondenz. Ich meine hätte man sich für den Alters
schwachen Osama mal so viel mühe gemacht dann hätten wir den ja schon
längst dingfest gemacht. Und so rollt der Osama mit seiner hässlichen
Fratze des Terrorismus in einem Rollstuhl an uns vorbei und streckt
uns frech die Zunge heraus. Klingt doch nach Hollywood?

3. Ich glaube an die Hacker-Ethik

4. Daraus resultiert ich unterstütze Wikileaks auch wenn ich Kritik daran habe.

Ja und ich bin der Meinung das viele Regierungen wie auch Konzerne
recht Bigot auf die momentane Situation reagieren. Sie wollen
überwachen aber nicht überwacht werden. Wir sollten uns doch alle
beugen nach dem die Fratze des Internationalen Terrorismus sich
aufgetan hatte. Und wie mit diesem Spruch:

“Wer nichts zu verbergen hat, kann folglich mit der Überwachung
seinerseits kein Problem haben.”

Das Kriminalisiert natürlich alle Gegner solcher Aktionen und zeigt
auf das einfach keine Gesprächsbereitschaft besteht. So wird fest mit
dem Schreckgespenst Int. Terrorismus eine neue Welt gewebt die 1984
Anfängt über Soma geht und bei Brave New World enden wird.

Jetzt haben das aber ein paar Leute erkannt und dachten sich wenn wir
Transparent sein müssen können dies es ja auch gemeint hier ist der
Staatsapparat. Seltsamerweise werden diese Menschen die sich zum wohl
aller einsetzen nun auch Kriminalisiert.
Und Wikileaks muss recht haben wenn man den Regierungen ihren eigenen
Spruch unter die Nase reibt….Wer nichts zu verstecken hat….

Das Internet gehört allen und ist somit die größte Errungenschaft der
Menschheit wir mussten lernen mit so einem mächtigen Werkzeug
umzugehen aber die letzten 10-15 Jahre waren nur das heranwachsen ans
Gerät….jetzt haben wir es verstanden und setzen es zum Vorteil aller
ein.

Und liebe Konzerne und Unternehmer die das Internet als neuen Markt
gesehen haben…..es tut mir Leid euch zu enttäuschen aber hier
funktionieren eure alten Regeln nicht mehr. Wenn genügend Neo
Anarchische Dummköpfe sich auch nur für kurze Zeit auf ein Ziel
einigen können dann sind sie mächtiger als ihr. Es wird wieder
vergehen dieses Bündnis aber das Netz kontrolliert sich selbst. Und
mit einem Konzern sollte man doch so wieso nicht versuchen Politische
Einflussnahme auszuüben.

Beteiligt euch wie auch immer….verbreitet die Nachricht forscht nach
jeder hat Dreck am Stecken….Kündigt euren Amazon, PayPal, Visa und
Mastercard Verträge, ach ja und Kauft nicht bei Amazon ein. Spiegelt Wikileaks

Hier noch eine Nachricht aus der Vergangenheit:

“Regierungen der industriellen Welt, Ihr müden Giganten aus Fleisch
und Stahl, ich komme aus dem Cyberspace, der neuen Heimat des Geistes.
Im Namen der Zukunft bitte ich Euch, Vertreter einer vergangenen Zeit:
Laßt uns in Ruhe! Ihr seid bei uns nicht willkommen. Wo wir uns
versammeln, besitzt Ihr keine Macht mehr.”

Frei nach John Perry Barlow

Aber jetzt habe ich ja viel geplärt und deswegen kommen jetzt noch ein
paar nette Anleitungen und Links:

Hier kann man sich informieren über die ein oder andere Sache:

4Chan

Auch
toll das der Spiegel unser Verbündeter ist.

Ja
das gute alte Heise Forum lustige Diskussionen über Wikileaks

Die Rebellen
brauchen mehr Ionenkanonen sonst siegen die Imperialen noch!!!

Hier ist Rebellen
Zentrale:Aufenthaltsort momentan Unbekannt

Posted in Roby's Blog | 1 Comment

Arequipa = Peru = False

Zurück von einem sehr anstrengenden Wochenende. Das aber trotz allem sehr schön war.

Donnerstag Abend geht es los mit Cruz del Sur nach Arequipa. Der Bus fährt um 20 Uhr los und soll nach 10 Stunden Arequipa erreichen.

Summa summarum sind wir zu viert: Hanah, Lisa, Sarah und meine Wenigkeit.

Dies Busfahrt ist angenehm aber ich kann nicht richtig Schlafen. Warum kann ich auch nicht sagen, Um 5 Uhr klaut uns die nette Dame des Busses die Decken und verkündet wir sind gleich da. Sarah gibt vor lauter Übermüdung statt der Decke Ihre Jacke ab…dies kann aber noch durch das beherzte eingreifen meinerseits verhindert werden.

Arequipa liegt im Süden


Nun ja, eigentlich haben wir mit 2 Stunden Verspätung gerechnet. Aber das war wohl nichts….Arequipa ist nicht Peru aber das sollten wir noch kennenlernen.

Wir stehen also um 6 Uhr morgens in Arequipa im Terminal Terreste. Das Wetter ist wunderschön aber noch ein wenig kühl. Flott ein Taxi organisiert. Das erste was auffällt die Gebäude sehen sehr gepflegt aus und die Straßen haben keine Schlaglöcher und sind einfach sauber. Auch sehe ich nirgends Wilde Hunde….auch noch ein tolles extra ist das die Gesellschaft die das Busterminal betreibt die offiziellen Taxipreise für jedes Viertel aushängt.

Somit auf zu Plaza de Armas. Dort angekommen sehen wir wunderschöne weise Gebäude und Palmen das alles auf 2000 Höhenmeter.

Plaza des Armas - Kathedrale

Die Straßen sind wie leer gefegt. Wie immer ziehen wir den LP und machen uns auf die suche nach einem Hostel. Nach gefühlten 40 Minuten finden wir das Home Sweet Home. Guter laden mit Innenhof, Garten und Dachteerasse. Wir bekommen ein dreier Zimmer mit eigenem Bad und Frühstuck für 60 Soles. Der laden ist sauber und angenehm. Also ziehen wir uns gleich unser Frühstück an diesem Morgen rein und bewegen uns danach direkt zur Monasterio de Santa Catalina.

Dies ist eine Kloster Anlage die sich über 20 000 Quadratmeter erstreckt. Die Anlage wird durch riesige weise Mauern umgeben deren Zugang nur durch noch größere Portale möglich ist.

Monasterio de Santa Catalina


Wir betreten als erste Touristen an diesem Morgen das Kloster und sind darüber sehr glücklich. Leider müssen wir den vollen eintritt Preis hinlegen weil das Kloster nicht vom Staat betrieben wird und die Katholische Kirche keine Studentenkarten akzeptiert. 35 Soles Später dürfen wir die Stadt in der Stadt dann besichtigen. Wunderschön dort, Traumhafte Innenhöfe laden zum verweilen ein und es gibt Informationstafeln auf 6 sprachen nicht zu glauben.

Das Kloster hat seine eigenen Straßen mit Namen aus Spanien wie z.B. Caje Malaga

Ebenso einen eigenen Friedhof die Nonnen haben alle ihr eigenen Häuser. Diese sind voll ausgestattet, es fehl an nichts….sogar jede Nonne hat ihre eigene Küche.

Nach viel gelaufe und Fotogeknipse entscheiden wir uns in das Cafe des Klosters zu gehen. Eh, wo war das nochmal? ach ja Ecke Malaga Barcelona.

Preise sind normal und nicht überteuert. Kaffee ist gut und wir sind alle noch ein wenig geschafft von der Busreise. Aber es muss ja weiter gehen. Ok, nach viel Zeit verlassen wir das Kloster und entscheiden uns einfach mal in die Innenstadt zu gehen. WIr wollen auch noch für den nächsten Tag ein Trip in den Colca Canyon buchen. Nebenbei der Tiefste und größte? Canyon der Welt. gesagt getan der Spaß macht noch mal 60 Soles es soll um 3 hr nachts los gehen……ohh…Nein.

Aber das ist ja erst morgen und wir gehen einfach ein wenig durch die Straßen und schauen uns um. Arequipa trotzt nur so von Leben die Leute sehen alle sehr Europäisch aus die Stadt richtig modern ich dachte ich bin in Barcelona. Armut fehl anzeige. Banken in exklusiven Gebäuden reihen sich mit Einkaufszentren aneinander und erschaffen auch hier in Peru ein Gefühl des American Way of Life.

Nicht vorstellbar aber wir wurden nicht einmal auf der Straße angesprochen wegen einer Massage oder einem anderen Firlefanz. Im großen und ganzen hat man auch mehr Peruaner als Touristen gesehen.

Wir essen noch etwas endlich mal eine Stadt die kapiert hat das nur Kohlenhydrate einfach nicht das Optimum sind. Essen gut wir zufrieden zurück ins Hostel wir legen uns 2 Stunden aufs Ohr um das Nachtleben in Arequipa noch besichtigen wollen.

Hungrig, aber sicher in Arequipa immer. Wir gehen zu einem Marokkaner und das essen ist ausgezeichnet ich hatte eine Fleischplatte….lecker.

Am ende sind wir vollauf zu Frieden und auch gut angetrunken.Aber wir müssen ja um kurz vor 3 Uhr raus deswegen gehen wir jetzt auch heim.

Leider ist diese Nacht nicht wirklich mit Schlaf gesegnet und um kurz vor drei machen wir uns fertig. Dann geht es los wenigstens kann man die 4 Stunden die man raus in den Canyon braucht noch schlafen mehr oder weniger.

Colca Canyon


Nicht wundern wir haben die Touri-Tour gebucht man lädt uns aus zum Frühstücken danach dürfen wir Condore anschauen die sich leider nicht zeigen oder nie dort sind. Danach fahren wir noch ein paar andere Aussicht Spots….das ganze erscheint immer mehr wie eine große Verarsche aber was solls wir warten sehnsüchtig auf die heißen Quellen. Dort angekommen genießen wir die eine Stunde und legen uns einfach in brühend heißes Wasser danach sind wir alle schön Müde und fahren noch zu den Vulkanen. Auf 5000 Meter kurzen ausstieg Lama Herden begutachten Vulkane anschauen und dann endlich heim.

Samstag abend lassen wir es noch mal richtig krachen nach einer heißen Dusche und einer Flasche Wein gehen wir zu Monasterio denn dort gibt es eine Trattoria die leckere frische Nudeln macht. Wunderbar tolles Ambiente super essen…Arequipa ist nicht Peru.

Sonntag einfach mal ausschlafen und dann Frühstücken. Wir fahren noch in die Shopping Mall ja so etwas gibt es ja hier und danach machen wir nochmal ganz Touri mäßig eine Arequipa Stadt Tour die aber ganz nett ist.

Abends geht es dann mit dem Billig Bus ab 9 Uhr zurück nach Cuzco.

Posted in Roby's Blog | 3 Comments

Update

Moin,

leider war ich in letzter Zeit schreibfaul. Wie auch immer wollen wir
mal einen kurzen Überblick geben, was alles so passiert ist.

Ich habe endlich die Arbeiten an den PC Systemen fertiggestellt. Und
habe meine Bezahlung erhalten.

Ich war eure Geschenke kaufen ohhh….ähhh entschuldigt Shoppen.

Ich fahre heute Abend nach Arequipa und mache somit meinen letzten
Trip hier in Peru.
Ich werde mir dort die Monasterio anschauen ener der größten wenn
nicht sogar die größte Monasterio Weltweit. Man hat einfach ein ganzes
Stadtviertel zum Kloster erklärt.

Der größte und tiefste Canyon wartet auch auf mich Colca Canyon. Ein
paar Fotos machen und dann weiter…Wenn wir Glück und Zeit haben
können wir auch noch die Torro muerto Petroglyphen besichtigen.

Sonst zähle ich die Tage bis ich eure hoffentlich erfreuten Gesichter
blicken kann. Der übliche ******** ich stehe morgens auf und es ist
der 2 Tag in folge kein Wasser da. Aber wir packen noch was drauf weil
es so schön ist, haben wir haben auch keinen
Strom….Supergau….Nein, ach was reine Gewohnheitssache.

Ab 20 Uhr bei euch findet dann noch die NASA Konferenz zu
Außerirdischem Leben statt, wollen wir mal gespannt sein was dabei
herum kommt.

HILFE! Sie kommen.......

Somit sage ich wir hören uns und haltet die Ohren Steif.

Posted in Roby's Blog | Comments Off

Das Geheimnis von Monkey Island

Ja, Bezug nehmend auf meinen letzten Beitrag der war nichts leider.
Auch die Form einer Verbesserung habe ich hier leider nicht denn ich
kann nichts direkt in den Blog Posten sondern nur als Email an den
Blog schicken.

Ich würde ihn gerne überarbeiten weil einige Links nicht ganz korrekt
sind etc. Aber wie gesagt nicht von hier.

Sonst ich bin am Interviews ziehen und habe viel Zeit mit Sarah
verbracht. Aber nicht so wie ihr euch vorstellt. Das passt
nicht….Schluss und ende.

Ebenso renne ich durch die Gegend und darf Stundenlang vor
Regierungsbüros der warten wo mich Sicherheitstruppen nicht einlassen
wollen bis ich ihnen die Lüge des Jahrhunderts erzähle in der ich ein
Doktor bin danach geht alles recht fix.

Trotzdem ist es recht schwierig hier ist jeder König in seinem Bezirk
und das Volk hat keine Ahnung wo es was gibt.

Sonst darf ich mich getrost über den letzten BPT amüsieren und muss
schon sagen steife Leistung liebe Mitpiraten…. Grundsicherung für
alle und das ohne ein gängiges Konzept. Sekundär das wir über Inzucht
Beschlüsse fassen wenn wir es nicht ein mal fertig gebracht haben
unsere Hauptanliegen mit einen Konzept auszuarbeiten. An sich ist an
der Idee Änderung des Paragraphen nichts falsch aber bitte liebe Leute
ist das unser Kernthema und wenn ja wieso haben wir dann noch so viele
andere offene Baustellen.

Wir brauchen Struktur und sollten auch wenn wir alle sehr Demokratisch
sind endlich einmal Schluss machen mit Vorschlägen die Einfach keine
Dringlichkeit oder mom. Sinn haben. Wenn man ins Piratenpartei.de
Forum schaut….was ich ab und zu tue muss ich einfach sagen das ist
für mich pure Unterhaltung und nichts anderes. Nebenbei vielen dank
für die vielen Freudentränen die ihr mir beschert habt und den ein
oder anderen Lacher der mehrere Tage hielt.

Aber an sich ist das ein Witz.

Auch nach dem die Grundsicherung für alle beschlossen wurde hat Heise
einen Artikel daraus gemacht ich kann nur empfehlen die Kommentar
Funktion in den Heise Foren zu nutzen dort kann man auch sicherlich
viel Spaß haben…ich hatte ihn.

Ach ja man muss halt die ganze Polemik umgehen, ich weiß das wird
schwierig. Aber das ist doch das nächste….die dämlichen Kommentare
von Piraten oder nicht, die immer wieder das selbe sagen:

“Meine Stimme bekommt ihr nicht mehr, ich trete aus.”

Ach lasst doch das meckern sein tretet aus oder versucht doch einfach
ein bisschen Struktur in die Sache zu bringen anstatt den Brückentroll
# 536 zu Spielen.

Dazu kann ich immer nur Monkey Island zitieren:

Guybrush: Ich möchte Pirat werden!
Späher: Komisch du siehst mir eher wie ein Buchhalter aus!

Ja MI hat schon ein paar Weisheiten auf Lager…..

Vollprogramm oder nicht das ist nicht die Frage, die Tatsache ist das
wir erst einmal unsere Spartenvorschläge ausarbeiten und uns langsam
steigern. Ich hasse ja ich hasse es wirklich zu sehen wir 1000 Piraten
den ich eigentlich ein wenig mehr Bereitschaft und Intelligenz
unterstelle einfach hier und da Amen zu eine Vorschlag sagen der nicht
im geringsten Ausgearbeitet ist außer das er die bestehende Tatsachen
negativiert aber keine Lösung für das Problem bringt.

Das machen schon die anderen Parteien…und zwar besser.

Mitreden wenn wir auch eine Meinung zu etwas haben, das beinhaltet
auch eine bessere Idee.

Sonst einfach mal lieber still sein.
Sollte ich auch mal….tja wir alle sind am lernen…..

Sonst was ich gerade gerne Höre:

Zelda

SoKo

Posted in Roby's Blog | 2 Comments

BdBk

Es ist schon seltsam….da surft man morgens unbescholten durch das
netz auf der suche nach Nachrichten, spannenden Artikel und dann
erscheint auf Spiegel Online auf einmal diese Werbung

Aha, das offizielle Amtszeichen und daneben steht Die Bundeskanzlerin.

Mir ist schließlich schon bekannt das das
Bundeskanzler/Bundeskanzlerin Amt eine eigenständige Bürokratie
aufweist. Aber Die Bundeskanzlerin und so steht es ja da ist einfach
kein Amt.

Aber schwamm drüber jetzt interessiert mich eher was den das Amt oder
die Frau ach ich finde das verwirrend denn zu sagen hat.

BK

“Liebe Mitbürgerinnen und Bürger”
“Wir haben in den letzten Monaten gesehen was wir gemeinsam erreichen können.”

Hä, wie jetzt wieso ich…..
Lieber Leser ich versuche das mal kurz zu erklären Frau Merkel hat so
unheimlich viel zu tun das sie das ganze in nette kleine Sätze
verpacken muss.

Was Sie meint mit das haben wir in denn letzten Monaten erreicht ist
nichts anderes also zu schön formuliert zu sagen: “Danke ihr Trottel
das wir mit eurem Geld die Banken retten durften.”

Das nennt sich Gemeinschaft in der Bundesregierung alle Zahlen und
eine schreibt einen Brief.

Weiterhin heißt es dort: Wenn wir uns diesen Gemeinsinn bewahren,
liegt eine gute Zeit vor uns.

Ja, wie will uns jetzt Frau Merkel darauf einstellen das wir noch mehr
Gemeinsinn brauchen als den denn wir schon ausgegeben haben.
Gemeinsinn meint nichts anderes als eine klitzekleine Steuer um Leuten
die im größten Casino der Welt zocken waren ein bisschen mit
Gemeinsinn unter die Arme zu greifen.

So jetzt klicken wir doch mal auf die Werbung und schauen wo sie uns
hinbringt.

Ah, ja die Frau Merkel hat einen Brief geschallten und das Online die
ist wirklich nicht von gestern. Das haben wir jetzt begriffen. Aber
warum macht den Die Frau Merkel sprich das Bundeskanzlerinnenamt
Werbung auf Spiegel Online? Mit anderen Worten haben denn Frau Merkel
und ihre Gang nicht genügend Einfluss und Interesse Wecken können und
zwar in den Medien….die so eine Werbung liebend gerne Kostenlos
ausstrahlen.

Ach was soll schwamm drüber es ist doch das ende vom Jahr da muss auch
das Bundeskanzlerinnenamt noch die letzten Kröten raus blasen sonst
gibts im nächsten Jahr weniger.

Und wenn Sie sich jetzt denken: “Ich glaub das denen der Arsch brennt.”

Dann haben Sie wahrscheinlich gar nicht so unrecht.
Aber alles halb so wild denken Sie nur zurück an die Zeiten und unterm
Oligarchen Kanzler der hatte viel bessere Werbung.

Du bist Deutschland, du bist der Baum du warst auf der Baumschule.

Posted in Roby's Blog | 2 Comments